Anleitung zum Eismeer

Die Arbeit »Anleitung zum Eismeer« besteht aus achtundvierzig Zeichnungen, die von einem frei inspirierten Text des jungen Schriftstellers Jonas Bohlken begleitet werden. Aus beidem, Zeichnung und Text, wurde anschließend ein gleichnamiges Druckobjekt gestaltet: Achtundvierzig Karten können beliebig auf einer Fläche ausgelegt, ausgetauscht und umgedreht werden. Aufgehoben werden sie in einer Box. Mehr Infos zu den Zeichnungen hier. Masterarbeit, Herbst 2014.

zurück zur Übersicht